Schulhof GMS Meldorf

Projektbeschreibung:
In der Gemeinschaftsschule Meldorf werden ca. 750 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 unterrichtet. Dem Schulgelände wird bedingt durch die Pausenzeiten und den Offenen Ganztag bis 16:30 Uhr eine große Bedeutung für das Schulklima zugesprochen. Beide Schulhöfe der GMS Meldorf befanden sich in sehr schlechtem Zustand. Die Schulhöfe waren größtenteils asphaltiert und boten weder ausreichend Spiel- noch Sitzgelegenheiten für die Schüler.

Ziel:
Durch das gemeinsame Arbeiten wird die Kommunikation zwischen den beteiligten Lehrern, Schülern und Eltern verbessert. Es entsteht eine Gemeinschaft, die sich mit der eigenen Schule identifiziert. Als Folge ist mit weniger Vandalismus und somit einer größeren Nachhaltigkeit zu rechnen. Nach dem Prinzip „Grün macht Schule“ soll aus einer versiegelten Asphaltfläche ein ökologisch wertvoller Schulbereich entstehen, der auch nach der Fertigstellung vielfältig als Lern- und Erholungsraum genutzt werden kann. Ein weiteres Ziel der Umgestaltung ist, ein Schulgelände zu entwickeln, das als Lern- und Lebensraum dienen kann und eine Art „Zentrumscharakter" entstehen zu lassen. 

Projektdaten:

Träger: Amt Mitteldithmarschen
Fertigstellung: Ende 2013
Kosten (gesamt): ca. 268.356 €
Fördersumme:  60.000 €

 

« zurück

Aktuelles

Das Protokoll der Vorstandssitzung vom 26. Februar 2018 finden Sie hier.

» weiter