Energiebürger Meldorf

Projektträger: Energiebürger S-H, Kiel

Kernthemenzuordnung: Klimapakt Dithmarschen

Kurzbeschreibung des Projektes: Die Energiebürger" Meldorf hat sich zum Ziel gesetzt, Bürger  mehr über den Klimaschutz und Energiewende zu informieren  und durch ihr gesellschaftliches Engagement auch verstärkt danach handeln zu lassen. Das Projekt beginnt mit einem viermonatigen Kurs für ca. 15 Personen, Hier geht es darum, Wissen rund um die Themengebiete Klimaschutz und Energiewende zu erweitern und gleichzeitig die bürgerschaftlichen Handlungsmöglichkeiten auf regionaler und lokaler Ebene kennenzulernen. Der Kurs basiert auf einem E-Learning-Tool für das betreute Lernen zu Hause, gekoppelt mit fünf Präsenzabenden zum gegenseitigen Austausch der Teilnehmer und zur Einbindung regionaler „Energiekümmerer“ als Impulsgeber. Im Anschluss an den Kurs wird für die Region Meldorf eine Werkstatt zur konkreten Entwicklung von Bürgerprojekten für den Klimaschutz und die Energiewende durchgeführt. Diese sechsstündige Werkstatt ist öffentlich und wird gemeinsam mit den Teilnehmern vorbereitet. Ergebnis der Werkstatt sind die Skizzen von mindestens drei konkreten Bürgerprojekten, jeweils mit Zielen und Inhalten. Innerhalb der nächsten sechs Monate werden die Bürgerprojekte im Rahmen eines Coachings kontinuierlich und aktiv begleitet sowie fachlich betreut. Dies erfolgt über Projekttreffen, Vor-Ort-Besuche, die Vermittlung von Kontakten, etc. Als Kommunikationsmedium für die Bürgerprojekte steht die Projekt- und Vernetzungsplattform energiebuerger.wechange.de zur Verfügung. Hier findet der Austausch innerhalb der Bürgerprojekte statt. Darüber hinaus können sich aber alle Bürgerprojekte hier austauschen und sogar mit den anderen Regionen in SH in Kontakt treten.  

Für die Projektlaufzeit haben darüber hinaus drei Bürgerinnen und Bürger aus der Region Meldorf die Möglichkeit, an den landesweiten Netzwerktreffen der Energiebürger.SH teilzunehmen. Diese finden quartalsweise statt und dienen dem Austausch von Erfahrungen, Wissen, Ideen und der gegenseitigen Beratung von aktiven EnergiebürgerInnen aus ganz Schleswig-Holstein.

Fördersumme: 10.050,- Euro

Förderquote: 80 %

Umsetzungszeitraum: April 2016 bis August 2017

Status: bewilligt